20.11.2017

Modern Patch Monday: Ein Weihnachtsquilt

Hallo und willkommen bei einem neuen Modern Patch Monday
Hello and welcome to another Modern Patch Monday!




Was habe ich (Martina) gemacht? Das ist eine gute Frage! Ich habe ein neues Ufo fertig gequiltet. Dafür habe ich mich sehr beeilt, damit ich es zu unserem Nähwochenende mitnehmen kann. Dort möchte ich dann das Binding dran nähen und danach kann dann die Adevntszeit beginnen. Ich muss nicht extra erwähnen, dass ich mächtig stolz bin, dass ein weiteres Ufo nun auf dem Weg zu einem echten Quilt ist. Den letzten Rest schaffe ich auch noch. 
What did I do? That's a good question! I started quilting an UFO and managed to finish the quilting. I really sped up to have the quilting finished before our quilt retreat next weekend. My plan is to finish the binding there and have it totally finished when the Christmas season starts. Do I have to stress that I finished an UFO and made the UFO pile a bit smaller? 


A lonestar quilt


Was habt ihr so gemacht?
What have you been up with?  




  • Jeder ist Willkommen, ob nah, ob fern.
  • Everyone is welcome.
  • Es kann von deinem Blog, Instagram oder Flickr verlinkt werden  
  • You can link up from your blog, instagram or flickr
  • Bitte besucht auch ein paar der anderen Links, sie sind inspirierend und jeder liebt es Kommentare zu bekommen
  • Please visit at least a few of the links, they are very inspiring, and leave comments too as everyone loves to connect.
  • Benutze den Modern Patch Monday Button für deinen Blog, um Freunde einzuladen mit zu machen und/oder benutze #modernpatchmonday auf einem gelinkten Foto. 
  • Use the modern patch monday button and invite your friends to join us too. Please share our button, or a link or the hashtag #modernpatchmonday in your linked post or photo.
  • Für Blogger: Backlink (http://moderncolognequilter.blogspot.de/) nicht vergessen, damit's mit der Verlinkung klappt.  
  • For Bloggers: Please don't forget the back link to us (http://moderncolognequilter.blogspot.de/)
  • Der Link ist bis Dienstag 6:00 Uhr geöffnet.




  • The link is open until Tuesday 6:00 am CET




  • Liebe Grüße,
    Martina und die

    16.11.2017

    Longarmquiltingkurs mit Iva - Bernina Q24

    Hallo Zusammen,

    wie schon kürzlich beim MPM angekündigt und sicherlich schon bei Insta und Facebook entdeckt, war ich (Alex.) Anfang November zum Longarmquiltkurs mit Iva Steiner bei Regina Klaus.

    Meine Bewertung kann nicht bis zum Ende dieses Posts warten. Ich muss es jetzt schon herausrufen :

    ES WAR EINFACH KLASSE!!!

    Am Donnerstagabend habe ich mich auf die Reise gemacht und bin die 445km bis nach Oberfranken, Dörfles-Esbach in einem durch gefahren, so groß war die Vorfreude.
    Am Freitagmorgen ging es dann los mit dem Kurs. Dieser fand in Regina's Atelier in Dörfles-Esbach ganz nah bei Coburg statt. Das Atelier verfügt über alles, was ein Quilterherz höher schlagen lässt.
    Nähmaschinen, Longarm und Sit-Down Maschinen und Garne so viel man sich nur vorstellen kann.
    Mittendrin gibt es natürlich noch eine kleine Küche, in der man sich nach Bedarf Kaffee, Tee, Wasser usw. zapfen kann und in der am Mittag ein wunderbares Essen serviert wurde. Hier nochmal vielen Dank an die Catering Chefin Laura.

    Wir waren drei Teilnehmerinnen, die von Regina und Iva herzlich empfangen wurden. Dabei waren noch Andrea @andreanaeht und Uta @utahanson beide bei Instagram zu finden.
    Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und den üblichen Formalitäten Essen, Kaffee usw. wurde ein schnelles Top angefertigt, bzw. fertiggestellt. Denn mit Piecen wollte ich ja die wenigste Zeit verbringen.  

    Noch am Vormittag konnte das Top in den Longarmrahmen eingespannt werden.


    fertiges Top

    Nachdem der Rückseitenstoff und das passende Garn, für die Vorderseite, ausgesucht wurde, haben wir das gesamte Top mit großen Stichen schon mal grob geheftet. Da wir nicht wussten, wie weit wir am Wochenende kommen, wollten wir sicher stellen, dass sich beim Ausspannen aus dem Longarmrahmen und weiternähen an der eigenen Maschine nichts verzieht. Wenn man den Quilt an der Longarmmaschine zu Ende quiltet, muss man nicht heften.   

    Der gesamte Quilt ist in sechs unterschiedliche freemotion Bereiche und Rulerwork Bereiche eingeteilt, die sich vom Schwierigkeitsgrad immer etwas steigerten.
    Iva hat uns ein kleines Handbuch vorbereitet, in dem alles nochmal nachzulesen ist, bzw. dass auch als Doodlepapier genutzt wurde.
    Als erstes haben wir in die farbigen Charms in der Mitte mit dem Lineal Sterne (die Einhornpupse)gequiltet.


    geheftet und die ersten Sterne mit dem Lineal (Ruler) gequiltet
    Die Maschine lässt sich super leicht führen und man hat wirklich nicht das Gefühl eine 35kg schwere Maschine über den Stoff zu manövrieren.
    Anschließend ging es an das erste freemotion Muster und ich musste erkennen, dass es nicht ganz so einfach ist, runde Schnecken zu quilten. Meine sehen ein bisschen aus wie abgerundete Quadrate. Aber mit der Zeit ging auch das besser.
    Dann war wieder ein Rulermuster angesagt, Dreiecke und abwechseld ging es so weiter bis zum letzten Muster.
    Immer erst mal die Trockenübung auf Papier oder die Markierungen für Rulerwork auf dem Top mit einem Trickmarker, dieser lässt sich mit (viel) Wasser auflösen.




    Am Ende der zwei intensiven Tage, die wie im Flug vorbei waren,  hatte ich über die Hälfte des Quilts fertig und für zu Hause nur noch ein bisschen zu erledigen. Noch zwei Rulermuster, dann bin ich fertig :-) .

    Ich bin die ganzen zwei Tage und auch noch den ganzen Sonntag mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht herumgelaufen und nach wie vor total happy diesen Kurs belegt zu haben.
    Es hat riesigen Spaß gemacht. Ich habe nette Leute kennengelernt und ganz viel in Sachen freemotion Quilting gelernt. Iva ist eine fantastische, ruhige und geduldige Kursleiterin und Regina ist ein wandelndes Bernina Lexikon und Expertin in Sachen Garne, Nadeln, Maschinen und Coburg.




    Wichtig war, glaube ich, dass ich mit dem Anspruch ein Übungsstück anzufertigen den Kurs angetreten bin.
    Wer mich kennt, weiß dass ich keine 110%ige bin, sondern dass der Spaß im Vordergrund stehen muss.
    Es war mir klar, dass ich keinen Quilt anfertigen werde, der mit Iva's Werken oder gar Angela Walters Arbeiten vergleichbar wäre.
    Aber auch diese beiden haben irgendwann einmal angefangen und so sehe ich es auch.
    Auch das Piecen brauchte Zeit und Erfahrung um einigermaßen gut zu werden, wieso glauben wir alle, dass das Quilting von Beginn an perfekt sein muss??
    Ich bin zufrieden mit meinem Ergebnis und die Fehler die ich gemacht habe, fallen im großen Ganzen gar nicht so doll ins Auge. Oder findet ihr die Fehler? ;-)

    Dieser Kurs ist aus meiner Sicht absolut empfehlenswert. Auch wenn ich kurz- bis mittelfristig sicherlich keine Longarmmaschine erwerben werde, kann ich sagen, dass mich der Kurs weiter gebracht hat!

    Zuhause angekommen, habe ich es geschafft das kleine Stück innerhalb von drei Tagen fertig zu quilten, das Binding anzunähen und Fotos zu machen.



    Hier auch noch ein paar Fotos von Andrea's und Uta's Prachtstücken.

    Andrea's Unicorn Poops

    
    Uta's Unicorn Poops mit dickem Garn

    So, ich hoffe ich konnte ein bisschen von der Stimmung und meiner Begeisterung rüber bringen und dem einen oder anderen Mut machen das Quilten als Spaß anzusehen. Und wie sagt das Sprichwort: Übung macht den Meister.

    Über eure Kommentare freue ich mich schon jetzt.

    Bis Bald, ganz herzliche Grüße

    Alex. und die 

     

    13.11.2017

    Modern Patch Monday: es ist so eine Sache mit der Zeit

    Hallo und willkommen bei einem neuen Modern Patch Monday
    Hello and welcome to another Modern Patch Monday!


    Unsere UFO-Posts haben bei mir richtig Bewegung gebracht. Nach dem ich (Iris) mit meine Familie in die alte Heimat zurück gezogen sind, gab es in letzter Zeit erstmal nicht zu viel Zeit zum Nähen. Der neue Job und das Studium saugen Unmengen von Zeit auf, dabei gibt es trotzdem immer Sachen auf der 'to-do' Liste. Dieses Wochenende war erstmal Schluss damit. Der Grund? Ein neues Sofa!
    Our previous UFO posts here on the blog, really got to me. After me (Iris) and my family moved to back to my home country, there hasn't been a lot of time to sew. A new job and Studies suck up endless amounts of time, despite which I am still left with an endless to-do-list. This weekend I put a stop to it. The reason? A new sofa....



    Wegen des neuen Sofas haben wir entschieden die alten (kleinen) Sofas in die Kinderzimmer zu stellen. Einer der Jungs hielt es für unbedingt notwendig dann auch einen Quilt zu bekommen. Ein Sofa ohne Quilt ist für ihn wie ein Auto ohne Räder. Da haben wir zusammen meine UFO Kiste ausgekramt und sehen die perfekten Quiltbloecke. Es ist mein MCQ Bee Block von diesem Jahr und weil er jetzt auf einem Sofa leben wird und nicht auf einem Bett, habe ich ihn ein wenig in der Größe angepasst. Dadurch hatte ich genug Hintergrundstoff übrig, um die Rückseite aus dem gleichen Cotton and Steel Basic Stoff herzustellen. Top fertig, guter Anfang.
    Because of the new sofa, we decided that the old (small) sofas would retire to the twins bedrooms. One of my boys, deemed it absolutely necessary that he be made a quilt for his sofa. For him a sofa without a quilt is like a car without tires. We went through my UFO boxes and behold the perfect quilt blocks. They were the MCQ Bee blocks for this year and since the quilt will not be living on a bed, but on a sofa I amended the size. As a result I ended up with plenty of Cotton and Steel basic fabric to construct the backing as well. One top done, good start.




    Dann habe ich mich unter dem wachsamen Auge der Kinder dran gemacht Sterne zu üben. Das war das erste Mal das ich meinen grosser Anschiebetisch von meiner Juki ausprobierte. Göttlich, da werde ich noch viel Spass haben. Und eines hat mir dieses Wochenende gezeigt: Zeit bekommt man nicht, Zeit nimmt man sich!
    After basting the quilt I started practicing FMQ stars under the watchful eye of my munchkins. It was the first time I put my big FMQ table into action and I have to say: I LOVE LOVE LOVE it! One thing this weekend taught me, time isn't something you get, time is something you make (although in german we say you take time and that brings the point home even more for me).

    Was habt ihr so gemacht?
    What have you been up with?  


  • Jeder ist Willkommen, ob nah, ob fern.
  • Everyone is welcome.
  • Es kann von deinem Blog, Instagram oder Flickr verlinkt werden  
  • You can link up from your blog, instagram or flickr
  • Bitte besucht auch ein paar der anderen Links, sie sind inspirierend und jeder liebt es Kommentare zu bekommen
  • Please visit at least a few of the links, they are very inspiring, and leave comments too as everyone loves to connect.
  • Benutze den Modern Patch Monday Button für deinen Blog, um Freunde einzuladen mit zu machen und/oder benutze #modernpatchmonday auf einem gelinkten Foto. 
  • Use the modern patch monday button and invite your friends to join us too. Please share our button, or a link or the hashtag #modernpatchmonday in your linked post or photo.
  • Für Blogger: Backlink (http://moderncolognequilter.blogspot.de/) nicht vergessen, damit's mit der Verlinkung klappt.  
  • For Bloggers: Please don't forget the back link to us (http://moderncolognequilter.blogspot.de/)
  • Der Link ist bis Dienstag 6:00 Uhr geöffnet.

  • The link is open until Tuesday 6:00 am CET





  • Liebe Grüße,
    Iris und die